Zurück zur Liste

Aktuelles

De-facto-Vergaben / Vergaberecht

News vom 06.03.17

Bei Aufträgen, ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben werden, spricht man von De-facto-Vergaben.
Im 2. Teil des Blog-Beitrag behandelt Herr Dr. Sönke Anders die Fragen, wie man De-facto-Vergaben erkennt und wie öffentliche Autraggeber das Risiko solcher De-facto-Vergaben minimieren können. Sie finden diesen Teil hier.
Den ersten Teil zum Thema „Selbstreinigung eines Bieters“, der am 31. Januar 2017 erschienen ist, hier.

Herr Dr. Sönke Anders ist seit 20 Jahren im Vergaberecht und im Baurecht anwaltlich tätig. Er ist Fachanwalt für Vergaberecht sowie Fachanwalt für Verwaltungsrecht.