Unser Team

Zurück zur Liste
schmidtHusson

Dr. Franck Schmidt-Husson

Rechtsanwalt

geb. 1967 in Frank­reich; Stu­di­um an den Uni­ver­si­tä­ten Frei­burg i. Br., Bor­deaux, Saar­brü­cken und Mün­chen (Gra­du­ier­ten­kol­leg der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft); wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (Lehr­stuhl Prof. Dr. Wolf­gang Knies); Dis­ser­ta­ti­on auf dem Ge­biet des Rund­funk­ver­fas­sungs­rechts; Rechts­an­walt seit 2002. Mit­glied im Deut­schen Ver­ein für Ver­si­che­rungs­wis­sen­schaft, in der Deutsch-Fran­zö­si­schen Ju­ris­ten­ver­ei­ni­gung so­wie im Club d’Af­fai­res Fran­co-Al­le­mand du Ba­de-Wur­tem­berg.

Dr. Franck Schmidt-Hus­son be­rät und ver­tritt Un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer auf den Ge­bie­ten des Ka­pi­tal- und Per­so­nen­ge­sell­schafts­rechts so­wie deut­sche und in­ter­na­tio­na­le Ver­si­che­rer in al­len Fra­gen des Ver­si­che­rungs­ver­trags­rechts und des je­weils ein­schlä­gi­gen Haf­tungs- und Scha­dens­rechts. Dar­über hin­aus wid­met er sich dem deutsch-fran­zö­si­schen Rechts­ver­kehr. Ein Schwer­punkt der Tä­tig­keit von Herrn Dr. Schmidt-Hus­son liegt an der Schnitt­stel­le von Ge­sell­schafts- und Ver­si­che­rungs­recht: auf dem Ge­biet von Ma­na­ger­haf­tung und D&O-Ver­si­che­rung, wo kor­po­ra­ti­ons­recht­li­che Fra­gen, Pro­ble­me der Haf­tungs­prä­ven­ti­on (Stich­wort: Com­pli­an­ce), der Fest­stel­lung und der Ab­wehr von Haf­tungs­an­sprü­chen so­wie Fra­gen der Ver­si­che­rungs­de­ckung zu­sam­men­tref­fen und oft­mals mit­ein­an­der ver­schränkt sind.

Nach Re­cher­chen des Ma­ga­zins „Wirt­schafts­Wo­che“ (Aus­ga­be v. 14.​3.​2011) zählt Dr. Schmidt-Hus­son zu den nam­haf­ten D&O-An­wäl­ten in Deutsch­land.

  • Delegation von Organpflichten
  • in Christoph E. Hauschka (Hrsg.), Corporate Compliance, Handbuch der Haftungsvermeidung im Unternehmen, München, 2. Aufl. 2010, § 7
  • Offene Handelsgesellschaft
  • in Martin Heidenhain / Burkhardt W. Meister (Hrsg.), Münchener Vertragshandbuch, Band 1 (Gesellschaftsrecht), München, 7. Aufl. 2011
  • Rundfunkfreiheit für die Deutsche Welle? Ein Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit eines Grundrechts zu bestimmen, zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 19 Abs. 3 GG, Berlin 2006

MONOGRAPHIEN UND BUCHBEITRÄGE

  • Delegation von Organpflichten
  • in Christoph E. Hauschka (Hrsg.), Corporate Compliance, Handbuch der Haftungsvermeidung im Unternehmen, München, 2. Aufl. 2010, § 7
  • Offene Handelsgesellschaft
  • in Martin Heidenhain / Burkhardt W. Meister (Hrsg.), Münchener Vertragshandbuch, Band 1 (Gesellschaftsrecht), München, 7. Aufl. 2011
  • Rundfunkfreiheit für die Deutsche Welle? Ein Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit eines Grundrechts zu bestimmen, zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des Art. 19 Abs. 3 GG, Berlin 2006

SONSTIGES

  • Lebensnah und gerecht – Starre Rechtsmittelfristen können das Grundrecht auf rechtliches Gehör verletzen
  • FAZ Nr. 300 v. 27.12.2000, S. 14
  • Erinnern, transitiv – Anmerkungen zum Opec-Prozess
  • FAZ Nr. 13 v. 16.1.2001, S. 12

Alle anzeigen