Kompetenzfelder

Zurück zur Liste
Kompetenzfelder

Bank- und Kapitalmarktrecht

Thüm­mel, Schüt­ze & Part­ner be­rät schon seit vie­len Jah­ren na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Kre­dit­in­sti­tu­te des pri­va­ten und des ge­nos­sen­schaft­li­chen Sek­tors, Spar­kas­sen und Bau­spar­kas­sen so­wie Fi­nanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men in sämt­li­chen Fra­gen des Bank- und Ka­pi­tal­markt­rechts, des Bank­auf­sichts­rechts so­wie des Ka­pi­tal­an­la­ge­rechts.

Wir be­ra­ten Kre­dit­in­sti­tu­te und Fi­nanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men hin­sicht­lich et­wai­ger Haf­tungs­fra­gen, ins­be­son­de­re im Rah­men der Be­ra­ter- und Pro­spekt­haf­tung bei der Kon­zep­ti­on, dem Ver­trieb oder der Ver­mitt­lung von Ka­pi­tal­an­la­gen und Fi­nanz­dienst­leis­tun­gen.

Ei­nen Schwer­punkt un­se­rer Tä­tig­keit bil­det die Pro­zess­ver­tre­tung vor sämt­li­chen deut­schen Ge­rich­ten. Be­son­de­re Er­fah­rung ha­ben wir hier in der Ab­wehr von An­le­ger­kla­gen im Be­reich fremd­fi­nan­zier­ter Im­mo­bi­li­en­an­la­gen, in der Ab­wehr von Scha­dens­er­satz­an­sprü­chen we­gen des Vor­wurfs von Auf­klä­rungs- und Be­ra­tungs­pflicht­ver­let­zun­gen so­wie der Pro­spekt­haf­tung im Zu­sam­men­hang mit Ka­pi­tal­an­la­gen jed­we­der Art, in der Ab­wehr von An­sprü­chen Drit­ter aus Bürg­schaf­ten und Ga­ran­ti­en – ge­ra­de auch im in­ter­na­tio­na­len Rechts­ver­kehr -, in der Ver­tei­di­gung ge­gen Kla­gen nach dem UKlaG so­wie in der Ab­wehr von An­sprü­chen von In­sol­venz­ver­wal­tern. Dar­über hin­aus ver­tre­ten wir un­se­re Man­dan­ten bei der Ti­tu­lie­rung von For­de­run­gen, ins­be­son­de­re aus ge­kün­dig­ten Gi­ro­kon­ten und Kre­dit­ver­trä­gen, aus Bürg­schaf­ten so­wie aus Schuld­bei­trit­ten und Schuld­über­nah­men, so­wie bei der Durch­set­zung ti­tu­lier­ter For­de­run­gen im In- und Aus­land. Da­bei un­ter­stüt­zen wir un­se­re Man­dan­ten auch bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Ver­wer­tung von Grund­pfand­rech­ten im Rah­men der Zwangs­ver­wal­tung und Zwangs­ver­stei­ge­rung.

Ei­nen wei­te­ren Kern un­se­rer Ak­ti­vi­tä­ten bil­det die Be­ra­tung von Kre­dit- und Fi­nanz­dienst­leis­tungs­un­ter­neh­men im Be­reich der Ver­trags­ge­stal­tung, et­wa von Kre­dit- oder Fi­nan­zie­rungs­ver­trä­gen, Si­cher­hei­ten­ver­ein­ba­run­gen, Si­cher­hei­ten­pool­ver­ein­ba­run­gen, For­de­rungs­an- und -ver­käu­fen, Cash­poo­ling­ver­trä­gen oder auch von Ver­trä­gen mit öf­fent­lich-recht­li­chem Be­zug. Wei­ter un­ter­stüt­zen wir un­se­re Man­dan­ten bei der Um­set­zung ge­setz­li­cher und eu­ro­päi­scher Vor­ga­ben, bei der Kon­zi­pie­rung neu­er Ver­trags­mo­del­le so­wie bei al­len auf­sichts­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen. Zu al­len die­sen The­men or­ga­ni­sie­ren wir für un­se­re Man­dan­ten auch In­hou­se-Schu­lun­gen.

Un­se­re Ex­per­ti­se im Bank- und Ka­pi­tal­markt­recht wird durch viel­fa­che Ver­öf­fent­li­chun­gen do­ku­men­tiert. Un­se­re Rechts­an­wäl­tin­nen und Rechts­an­wäl­te sind zu­dem re­gel­mä­ßig als Re­fe­ren­ten in Vor­trags­ver­an­stal­tun­gen tä­tig.